Fox-Akademie

Binäre Optionen - Nepper, Schlepper, Bauernfänger

FoxAkademie - Nepper, Schlepper, Bauernfaenger

Bezugnehmend auf das Video "Nepper, Schlepper, Bauernfänger - schwarze Schafe erkennen" legen wir euch wirklich nahe, die Vielzahl der vorhandenen Angebote genau unter die Lupe zu nehmen. Und den großen Versprechen dieser "weltbesten" und "100%" Strategien eine gesunde Portion Skepsis entgegenzubringen.

Wie gerne möchte man den toll aufgemachten Homepages Glauben schenken? Sehr gerne, denn augenscheinlich schnell und relativ unkompliziert verdientes Geld reizt natürlich. Doch wer hinter die Kulissen schaut, kann einiges erkennen und für sich dann auch ausschließen. Nachfolgend erhaltet ihr einige wertvolle Tipps, wie ihr die Spreu vom Weizen trennt.

Beginnen wir mit toll gestalteten Websites, die beispielsweise Bewertungen ihrer Mitglieder/Kunden veröffentlichen. An und für sich eine gute Möglichkeit, Vertrauen und Glaubwürdigkeit aufzubauen. Was uns stutzig machte, waren die in jeder Hinsicht professionell wirkenden Profile dieser "normalen" User. Ob Hausfrau oder Busfahrer, jeder hatte etwas Postivies mitzuteilen und noch dazu immer charmante Profilbilder.

FoxAkademie - Nepper, Schlepper, Bauernfaenger

Unser Tipp: Nutzt die Rückwärtssuche von Bildern bei Google. Wie das geht, erfahrt ihr im Video. Hier werden euch dann alle Seiten angezeigt, die diese Bilder ebenfalls verwenden. So kann es sein, dass die Hausfrau sowohl Vertriebsmitarbeiterin als auch Optikerin ist. Vielleicht ist sie aber auch nur ein Fotomodell, welches als erwerbliches Bild jedem zur Verfügung steht :-) Unserer Meinung nach erfüllen ehrliche und konstruktive Bewertungen definitiv ihren Zweck, sofern sie eben genau dies sind. Niemandem nützen gefakte Bewertungen oder positive/negative Stimmungsmache.

Weiter geht es mit den immer funktionierenden 100% Strategien. Hierbei solltet ihr darauf achten, ob und wann Scrennshots und Auswertungen veröffentlicht werden. Oftmals wird nur etwas veröffentlicht, wenn es eine gute Win-Phase gab. Das erweckt dann den Eindruck, dass jemand wirklich immer nur gewinnt. Wenn etwas veröffentlicht wird, könnt ihr außerdem schauen, wann die Trades stattgefunden haben. Ist z.B. in einer guten Minute 10 x hintereinander gesetzt worden? Dann solltet ihr eure Schlüsse daraus ziehen.

FoxAkademie - Nepper, Schlepper, Bauernfaenger

Indikatoren oder Signale für Geld? Im Prinzip spricht nichts dagegen - ist schließlich auch bei uns der Fall. Denn bei ernsthaften und authentischen Angeboten steckt oftmals wochen- oder monatelange Programmierarbeit dahinter, die, wie auch immer, honoriert werden sollte. Gestalten sich die Angebote allerdings so, dass Indikatoren verkauft werden, die jeder auch frei erwerben kann, weil sie einfach umbenannt wurden, stellt man sich sicher die Frage nach der Sinnhaftigkeit. Ebenfalls kann man darüber spekulieren, ob horrende Summen für Monats-oder Jahresabos für Signale gerechtfertigt sind. Wenn man davon ausgeht, dass sich die Angebote an "normale" Menschen und nicht an Millionäre richtet, wohl kaum. Denn der Großteil von uns wird keine 1000€ pro Trade setzen können und wollen. Wir erachten es als sinnvoll, dass jeder die Chance hat, mit kleinen Einsätzen (natürlich immer abhängig vom eigenen Können) die Bezahlung in kurzer Zeit reinzuholen und dann für sich zu arbeiten.


Kommentare

Mitglied
geschrieben am: 2016-10-20 12:16:29
 
Oh ja...Einmal irgendwo registriert, und die Mails flattern nur so herein. Wenn du dir alle anguckst, und diesem Unsinn Glauben schenken würdest würdest, dann hättest du cooles Auto, 1 Mio Euro am Konto, und tradest irgendwo in der Karibik gerade mal 1 Std am Tag, und dein Konto wächst und wächst. Die Realität sieht ganz ganz anders aus, du bezahlst irgendwo EUR 250,- ein, und in den meisten Fällen ist das Geld futsch. Ich denke es muss nicht viel sein was man im Monat dazuverdienen kann oder möchte, aber aus meiner Sicht es besser, wenn eher kleine Beträge riskiert werden. Signale von Project Fox funktionieren bei mir relativ gut; ich mache so ca 7-10 Trades pro Tag, und davon sind ca. 80% im Plus. Ich mache deshalb nicht alle mit, da ich auch noch selbst mit Bollinger Bands, RSI und MACD den Trade überprüfe. Aber Project Fox unterstützt (aus meiner Ansicht) dabei sehr gut. Gruss aus Österreich und erfolgreiches Traden

FOX
geschrieben am: 2016-09-08 15:01:05
 
Wie Wahr. Kann das bestätigen.

Administrator
geschrieben am: 2016-08-28 10:34:47
 
Unser zweites Video aus der Kategorie "Fox-Akademie" ist online. Wir freuen uns auf eure Kommentare und hoffen, dass wir euch etwas neues beibringen konnten.